Evangelische Kirche Wetter

Posted by: Matthias Franz 6 years, 3 months ago

(0 comments)

In den Herbstferien erlebten 25 Kinder und Betreuer in der evangelischen Kirchengemeinde in Wetter schöne Tage bei einer Kinderbibelwoche. Ein Team aus Erwachsenen und Jugendlichen bereitete Spiele, Wettkämpfe, Lieder und Geschichten vor zum Thema „Jesus erzählt von Gottes Reich“.

Zu Beginn eines jeden Tages wurde kräftig gesungen mit Fatima Cuamba am Mikrofon und Sebastian Donath an der Gitarre. „Bau nicht dein Haus auf den losen Sand“ klang es durch das Gemeindehaus. Im Anschluss erzählte Pfarrer Matthias Franz Geschichten von Jesus: Vom barmherzigen Samariter, vom verlorenen Sohn, vom Haus auf dem festen Grund und vom großen Festmahl.

Danach wurde in Gruppen gespielt. Einmal erforschten die Kinder die Stiftskirche in Wetter und betrachteten die Kirchenfenster ganz genau. Einmal bauten sie aus Getränkekisten Türme und Brücken. Einmal malten sie gemeinsam Bilder in Lebensgröße. Einmal suchten sie in Wetter nach Menschen, die Gott zum Fest einladen würde. Bei diesen Aktionen war gut zu sehen, wie die Kinder miteinander kooperierten und sich gegenseitig näher kamen.

Ein Mittagessen, das von Menschen aus der Kirchengemeinde gekocht wurde, war ein weiterer Höhepunkt an jedem Tag. Nach einer Schlussrunde gingen die Kinder und Betreuer auseinander.

Den Abschluss der Woche bildete der Gottesdienst am Reformationstag (31.10.). Die Kinder der Bibelwoche und der Kinderchor unter Leitung von Erna Naumann gestaltete diesen mit. Trotz Halloween fanden 25 Kinder und viele Erwachsene den Weg in die Kirche. Dort wurde mit Klangstäben, Glockenspiel und Trommel die Geschichte von Martin Luther erzählt. Die gemalten Bilder in Lebensgröße wurden den Erwachsenen vorgestellt und erklärt. Auch weitere Elemente aus der Bibelwoche kamen im Gottesdienst vor.

„Es war toll!“, sagten viele Kinder. Pfarrer Matthias Franz hob besonders hervor, wie engagiert und liebevoll die jugendlichen Betreuer mitgewirkt hatten. Jugendarbeiter Sebastian Donath war beeindruckt, wie gut die Spielangebote angenommen wurden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir viele Kinder begeistern konnten, die bisher kaum den Weg zu uns gefunden haben. Wir sehen dies auch als Auftrag, in Zukunft weitere Aktionen für Kinder anzubieten“, meinte Pfarrer Matthias Franz.

Comments

There are currently no comments

Neuer Kommentar