Evangelische Kirche Wetter

Posted by: Matthias Franz 3 weeks, 2 days ago

Alfred Simon spielt seit Jahren Orgel in den Kirchen rings um Wetter. Nun hat er sich einen lang gehegten Traum verwirklicht: Er vertonte den Psalm vom guten Hirten (Psalm 23), der bis heute im Konfirmandenunterricht auswendig gelernt wird, mit eingängigen Melodien. Alfred Simon hat zu dem Psalm eine besondere Beziehung: Verse aus dem Psalm begleiten ihn seit seiner Taufe und seiner Konfirmation. Mit Sängerinnen und Sängern aus der Kantorei der Stiftskirche sowie mit weiteren Freunden und Bekannten übte er das Musikstück ein und brachte es in den Gottesdienst am 23. Juni 2019 ein.

Dabei sangen Marianne Milbrodt (Sopran) und Corinna Franz (Alt) die Solo-Partien. Klaus Jürgen Höfer begleitete auf der Orgel. Alfred Simon dirigierte selbst. Pfarrer Matthias Franz leitete den Gottesdienst. Interessant war die musikalische Entscheidung, den Schlussteil „Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang“ ins Zentrum des Stückes zu stellen. Das gibt dem Psalm eine fröhliche und dankbare Ausrichtung. Auch die Lieder der Gemeinde waren fröhlich gestimmt.

Eine heitere und sommerliche Stimmung durchzog die Stiftskirche. Sie passte gut zu dem fröhlichen Charakter des Autors. Es war wohl auch die Dankbarkeit darüber, dass in seinem eigenen Leben und im Leben der Familie vieles gut geworden ist, die Alfred Simon zu einem so fröhlichen Stück inspirierte.

Die zahlreiche Gemeinde hörte gern zu, feierte den Gottesdienst konzentriert mit und war am Ende voller Anerkennung für diese Fassung des Psalms vom guten Hirten.