Evangelische Kirche Wetter

Geschrieben von: Matthias Franz 9 Monate her

Am 24. Juni 2018 feierte der Konfirmationsjahrgang des Jahres 1958 diamantene Konfirmation in der Stiftskirche. Der feierliche Gottesdienst wurde von Pfarrerin Ulrike Börsch, Prädikantin Dr. Claudia Kuhnhen und Pfarrer Dr. Matthias Franz gestaltet. Karin Schneider (Orgel) und Karl-Werner Schneider (Trompete) bereicherten ihn musikalisch.

Ulrike Börsch und Claudia Kuhnhen gehörten selber zu diesem Jahrgang in Wetter. Auch andere Jugendliche wurden damals konfirmiert, die in ihrem späteren erwachsenen Leben viel und Großes in Wetter bewirkt haben als Handwerker und Geschäftsleute, als Kirchenvorsteher und Spender, als Eltern und Großeltern und auf viele Weisen sonst.

In einem Vorgespräch wurde sehr deutlich, wie wohltuend es war, als Kind von außerhalb in diese Klasse hineinzukommen. Gelernt wurde auffallend gut, und die jungen Menschen fühlten sich für das Leben gut gerüstet. Pfarrer Wenckebach blieb vielen gut in Erinnerung. Auch später hatten die Jugendliche einen guten Zusammenhalt, so dass ein Wiedersehen in der Kirche sehr willkommen war.

In seiner Predigt würdigte Pfarrer M. Franz die Lebenswerke der Jubilare. Zugleich legte er den Vers des ersten Petrusbriefes aus, dass Christen "gleich gesinnt" sein sollen (1. Petrus 3). Trotz sehr unterschiedlicher Lebenswege habe jeder Mensch als Kind Gottes die gleiche Würde und verdiene denselben Respekt.

Nach dem Abendmahl wurde die Feier in Wetter fortgesetzt. Die Kirchengemeinde dankt allen, die zum Gelingen des Tages beitrugen.