Evangelische Kirche Wetter

Posted by: Matthias Franz 9 months, 1 week ago

Caroline, Arya, Lesego, Heinrich und Martin - dies sind Menschen, die auf unterschiedliche Weise zur christlichen Taufe fanden. Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde Wetter erzählen von ihnen im Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, 03.04.2022. Es handelt sich um einen römischen Offizier, um ein Baby aus einem Dorf in Hessen, um eine iranische junge Frau, um einen afrikanischer Rinderhirte, um einen Kriegsheimkehrer nach dem zweiten Weltkrieg - und so weiter. Sie zeigen, wie unterschiedlich und vielfältig der Weg zur christlichen Taufe sein kann. Feiern Sie mit!

Die Lieder sind:

EG 200,1+6: Ich bin getauft auf deinen Namen

Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirte)

EG 182: Halleluja – Suchet zuerst …

EG 621: Ins Wasser fällt ein Stein …

EG+ 61: Wasser des Lebens

EG 590: Herr, wir bitten komm und segne uns …

------------------- Aus der letzten Zeit: -------------------------------

Am dritten Sonntag der Passionszeit machen Brot, Wasser und Schlaf aus einem müden Menschen einen fitten. Ein Engel hatte seine Hand im Spiel. Am dritten Sonntag der Fastenzeit gestaltet Pfarrer Matthias Franz einen schönen Gottesdienst in der Stiftskirche. Alfred Simon spielt Orgel, Charlotte Wittkamp singt. Die Lieder sind folgende:

165,1: Gott ist gegenwärtig
449,1+2+4: Die güldne Sonne
Psalm 34 in Auswahl
545: Wir gehn hinauf nach Jerusalem
614: Lass uns in deinem Namen Herr ...
+80: Gib uns Ohren, die hören ...
+153: Mögen sich die Wege

Viel Freude!

Am zweiten Sonntag der Fastenzeit gestaltet Pfarrerin Katrin Rouwen einen schönen Gottesdienst in der Stiftskirche. Maike Lenz spielt auf dem Piano, Birgit Engelhardt singt. Die Lieder sind folgende:
EG 443,1-2+6: Aus meines Herzens Grunde ...
EG 713 (Psalm 25)
EG+ 20: Atem des Lebens ...
Predigt zu Römer 5,1-11
EG 355,1-3: Mir ist Erbarmung widerfahren ...
EG 171,1-3: Bewahre uns Gott Viel Freude!

 

Friedensgebet mit Bischöfin Beate Hofmann

Nach dem Überfall der russischen Föderation auf die Ukraine ist das Erschrecken groß. Die Kirchen rufen zu Gebeten für den Frieden auf. Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Beate Hofmann, widmet ihre Abendandacht zum Abschluss ihrer Visitationsreise dem Krieg in der Ukraine. Unsere Video-Crew überträgt diese Andacht live. Die Visitationsreise findet vom 23. bis 25. Februar im Kirchenkreis Kirchhain statt. Nach Stationen im Lahntal, Oberrosphe, Kirchhain, Rauschenberg, Cölbe und Stadtallendorf kommt sie zum Abschluss nach Wetter. In der Stiftskirche informiert sie sich über die Möglichkeiten digitaler Gottesdienste. Danach folgt ein Gespräch mit Mitgliedern der Kirchenvorstände aus dem Kirchenkreis. Zum Abschluss feiert sie mit den engagierten Menschen des Kirchenkreises Friedensgebet. Schauen Sie selbst!

In dieser Andacht wirken mit: Bischöfin Dr. Beate Hofmann (Predigt), Dekan Hermann Köhler (Liturgie), Katrin Rouwen, Andre Flimm (Gesang), Julia Lange (Geige), Nicolas Rocher-Lange (Cachon), Annemarie Göttsche (Orgel / Piano) sowie weitere Personen aus dem Kirchenkreis.

Diakoniegottesdienst am 20. Februar

Am 20. Februar ist die Diakoniestation Wetter zu Gast in der Stiftskirche. Im Diakoniegottesdienst geht es in besonderer Weise um die Nächstenliebe. Der Pfarrer des Diakonischen Werks Marburg-Biedenkopf, Pfarrer Sven Kepper, wird die Predigt halten. Um den Ablauf kümmert sich Pfarrer Matthias Franz von der Kirchengemeinde Wetter. In der Liturgie wirken Pfarrerin Wilma Ruppert-Golin (Rosphetal-Mellnau) und Pfarrer Norbert Janker (Amönau und Warzenbach) mit. Einige Personen der Diakoniestation werden in diesem Gottesdienst vorgestellt. Der Livestream beginnt zeitgleich mit dem Gottesdienst um 10:30 Uhr.

Hier ist der Livestream:

Barmherzigkeit und Gerechtigkeit

Am 13. Februar feiert die Kirchengemeinde Wetter Gottesdienst (den vierten vor der Passionszeit). Pfarrerin Katrin Rouwen leitet den Gottesdienst. Es musizieren Maike Lenz (Orgel) und Birgit Engelhardt (Gesang). Der Predigttext ist denkbar kurz (Jeremia 9,22-23): So spricht der Herr: Ein Weiser rühme sich nicht seiner Weisheit, ein Starker rühme sich nicht seiner Stärke, ein Reicher rühme sich nicht seines Reichtums. Sondern wer sich rühmen will, der rühme sich dessen, dass er klug sei und mich kenne, dass ich der Herr bin, der Barmherzigkeit, Recht und Gerechtigkeit übt auf Erden; denn solches gefällt mir, spricht der Herr. Zur Musik: EG 321,1-2+3 Nun danket alle Gott 452,1-2.5 Er weckt mich alle Morgen EG 324,1-3.7.14 Ich singe dir mit Herz und Mund

Das glänzende Gesicht: Mose (Exodus 34,29-33)

Glanz auf dem Gesicht - wie schön! Manchmal verschmelzen Freude und Träumerei zu einem unfassbar schönen Gesichtsausdruck. Mose hat es erlebt, und in unseren Fenstern ist es gemalt: Der Glanz auf dem Angesicht des Mose. Folgende Lieder werden wir singen:
EG 70,1+8: Wie schön leuchtet der Morgenstern
EG 73,1+5-6: Auf Seele auf und säume nicht
EG 571,1-3: Nun geh uns auf du Morgenstern
EG 172: Sende dein Licht und deine Wahrheit … (Kanon)
EG 69,1+3-4: Der Morgenstern ist aufgedrungen…

Hier ist der Livestream: