Evangelische Kirche Wetter

am Sunday, den 22. September 2019
um 10:00 Uhr
Gemeindehaus Wetter
Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Kirchenvorstandswahl

Stellen Sie sich vor: Ein Kirchenvorsteher oder ein Pfarrer besucht Sie und sagt Ihnen: „Wir möchten Sie gern als Kandidaten für den Kirchenvorstand gewinnen.“ Wie geht es Ihnen dann?

Kriegen Sie einen Schreck? Oder sagen Sie: „Darüber habe ich längst nachgedacht“?

So oder so ähnlich wird es im ersten halben Jahr des Jahres 2019 vielen Gemeindegliedern gehen. Denn wir werden mutig auf viele unterschiedliche Menschen zugehen und freundlich fragen, ob sie vielleicht kandidieren wollen.

Wir wollen am 22. September einen neuen Kirchenvorstand wählen. Wir suchen junge und ältere Menschen, Singles und Verheiratete, Frauen und Männer, Menschen mit Volksschule und Menschen mit Studium – einen guten Querschnitt unserer Bevölkerung.

Wenn es einer Kirchengemeinde gelingt, einen ausgewogenen und fähigen Kirchenvorstand zu bilden, kann ein ganzer Ort glücklich sein.

Auf sechs Jahre wird der Kirchenvorstand gewählt. Wer diesem Gremium angehört, schenkt einen erheblichen Teil seiner Lebenszeit der Kirche. Aber es soll sich keiner in dieser Aufgabe verheizen lassen. Wer einmal im Monat verlässlich zur Sitzung kommt und etwa einmal im Monat einen Kirchendienst im Gottesdienst wahrnimmt (Lesung vorlesen, Kollekte zählen …), kommt als Kandidat schon in Frage.

In Todenhausen wollen wir zwei Kirchenvorsteher finden, in Niederwetter ebenfalls zwei, und in der Kernstadt Wetter zehn. Dann besteht der Kirchenvorstand aus 14 Gemeindegliedern. Zusammen mit den Pfarrern sind wir 16 stimmberechtigte Personen. Darüber hinaus nehmen noch die Kirchenältesten (Heinrich Berger und Hans-Werner Müller) an den Beratungen ohne Stimmrecht teil.

Das Wahlsystem sieht so aus: In Todenhausen wollen wir die beiden Personen wählen, in Niederwetter auch. In Wetter wollen wir sieben Personen direkt wählen. Drei weitere Personen werden berufen. Wir möchten gern in Niederwetter und Todenhausen jeweils mindestens drei Wahlvorschläge machen und in Wetter mindestens elf.

Bis zum 18. Juni (mittags) wollen wir die Personen finden. Es gibt eine Nachfrist bis zum 30. Juni. Danach ist klar, ob wir wählen können.

Denken Sie bitte nach: Wer sollte Sie im Kirchenvorstand vertreten? Dann sprechen Sie bitte diese Menschen an – oder geben Sie einen Tipp an die Pfarrer weiter. Und: Könnten Sie andere vertreten? Dann sollten Sie selber sich zur Wahl stellen. Haben Sie den Mut?

Informationen gibt es beim gegenwärtigen Kirchenvorstand oder bei den Pfarrern.